Kostenlose, müllfreie Waschmittel aus der Natur

Schon letztes Jahr hab ich vom Kastanienwaschmittel gelesen, habe es aber nie ausprobiert. Dieses Jahr wollte ich es unbedingt ausprobieren. Dank meiner Neffen hab ich jetzt ein super Kastanienvorrat und bin begeistert, wie einfach und effektiv dieses Waschmittel ist. Und so geht’s:

Rosskastanienwaschmittel:

4-5 Rosskastanien vierteln, mit 300 ml Wasser aufgießen und am besten über Nacht stehen lassen. Dann vor dem Waschgang die Flüssigkeit durch ein Sieb in das Waschmittelfach und wie gewohnt waschen. Wer will kann noch ein Löffel Soda und ein ätherische Öl nach Geschmack dazugeben. Fertig!

Wieso funktioniert das? Die Rosskastanie enthält Saponine, welche wie Seife wirken. Eigentlich ähnlich wie bei den indischen Waschnüsse, die ja viele schon kennen. Jedoch finde ich die Rosskastanie viel besser, da sie heimisch ist und dazu noch kostenlos. Das Waschmittel ist 100% abbaubar und sehr ergiebig, da die Kastanien bis zu 3 Mal wiederverwendet werden kann. Damit ich auch lange vom Kastanienvorrat habe, hab ich nun aus den frischen Kastanien ein Pulver hergestellt:

Rosskastanienwaschpulver (für den Vorrat)

Die Kastanien wieder vierteln, dann mit der Küchenmaschine grob zerkleinern, trocknen und dann nochmals mit der Maschine zu Pulver mörsern. Schon ist es für die Lagerung fertig und kann in ein Glas abgefüllt werden. Bei der Verwendung dann einfach 3-4 EL mit 300ml Wasser übergießen, 30min stehen lassen und dann gesiebt ins Waschmittelfach.

Wem es dieses Jahr so geht, wie mir letztes Jahr und hat keine Kastanien gesammelt, der kann auch noch auf eine andere Art waschen, denn auch Efeu ist ein heimisches Waschmittel aus der Natur. Efeu hat auch den großen Vorteil, dass er ganzjährig gesammelt werden kann.

Efeuwaschmittel

8-10 Blätter grob zerkleinern, in ein Wäschenetz oder einen Seidenstrumpf geben, verknoten und einfach mitwaschen. Probiert es aus, bin gespannt auf eure Ergebnisse.

Wem aber beides zu anstrengend ist oder zu suspekt, dem kann ich Waschmittel von der Vorarlberger Firma Uni Sapon empfehlen. Dieses Waschmittel ist auch biologisch abbaubar und auch bedenklich Substanzen wird auch verzichtet. Zudem haben sie ein Null-Müll-System, da die Behälter wieder nachfüllbar sind.

Plastikfreier leben mit Cori